Nachwuchsförderung - Unsere beiden SchülerpraktikantInnen

Dienstag, 02 Februar 2016 15:37

Das sind nun für die kommenden zwei Wochen unsere SchülerInnen, die in einem Schulpraktikum erste und zweite Erfahrungen in einem Betrieb sammeln. Sie haben sich aus Interesse an der Veranstaltungstechnik beworben.

Rechts Ruby Lüpke, 13 Jahre jung von der Glockseeschule Hannover, rechts Juri Linnemann, 16 Jahre jung von der Bismarckschule Hannover, und in der Mitte freut sich Geschäftsführer Dirk Nachtigall über die beiden netten SchülerInnen.

Nachdem an Juri die erste Zusage ausgesprochen wurde, war die Reaktion zu weiteren Bewerbungen, dass der Platz leider schon belegt sei, aber als die wirklich sehr schöne Bewerbung von Ruby ins Haus flatterte, hat Chef Dirk Nachtigall, wie es seine Art ist, die Situation nochmals überdacht und kam zu dem Entschluss, dass es eigentlich keinen Grund gegen zwei PraktikantInnen gleichzeitig gibt, eher Argumente dafür. "Man neigt zu der Annahme zwei seien doppelt anstrengend, aber erstens ist "anstrengend" schon der falsche Ansatz, denn junge Menschen, gerade diese beiden auserwählten, machen eher Freude, und zweitens, wenn mal keiner von uns Zeit für die beiden hat, dann sind sie nicht alleine unter all den anfänglich Fremden und können über alles Neue sprechen und es vertiefen. Und so ist es tatsächlich. Die beiden verstehen sich trotz des Alters- und zugleich Geschlechtsunterscheides sehr gut. "Hier wird niemand nur zu niederen Arbeiten verdonnert. Ich weiß mit einer 17 jährigen Tochter sehr genau, dass diese ersten Eindrücke vom Berufsleben die ganze Einstellung dazu prägen können. Wir sind ein Betrieb, bei dem es sehr auf Ordnung ankommt und das Know-How extrem vielschichtig ist, aber dennoch pflegen wir im Team einen sehr persönlichen Umgang, und so fühlen sich beide, wie es scheint, sehr wohl."

Es geht auch hier nicht unbedingt darum für oder gegen die Veranstaltungstechnik zu werben, sondern Lust auf (Team-)Arbeit zu machen.

 2317 Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Dezember 2016 18:44